NDB Neuenburg

Mit Tanz und Musik in die 50er Jahre

Das Niederdeutsche Theater Neuenburg begeistert mit der Neuauflage von „Wi sünd woller wer“. 19 Schauspieler wirken mit.

Die Zuschauer hielt es nach dem letzten Vorhang nicht mehr auf den Stühlen. Begeisterte Zugabe-Rufe wurden mit drei weiteren Liedern aus den 50er Jahren belohnt. Und kaum ein Song, den nicht jeder mal irgendwie gehört hatte. Das Musical „Wi sünd woller wer“ hatte es in sich. Das Niederdeutsche Theater Neuenburg feierte am Freitag eine umjubelte Premiere mit der Neuauflage des beliebten Stückes.

Ob „Tulpen aus Amsterdam“, „Zwei kleine Italiener“ á la Conny Froboess oder Caterina Valentes „Itsy Bitsy Strandbikini“, den jedes Mädchen 1960 tragen wollte: Das neunzehnköpfige Spielensemble des Niederdeutschen Theaters sang und tanzte sich mit einer erfrischenden Spielfreude durch die Hits der 50er und 60er, jeweils kombiniert mit Erinnerungen an Werbespots und Zeitgeist der damaligen Wirtschaftswunderzeit.

So ging es mit der Isetta zum Eisessen nach Italien, nach Paris für die große Liebe und für Sissi und Franz ins Kino. Alles untermalt mit echter Live Musik der Band „Die Tango Boys“, die das Publikum bereits ab der ersten Nummer fest im Griff hatte. Mit Schlagzeug, E-Gitarre, Akkordeon, Keyboard und Kontrabass trafen die vier Männer punktgenau das Lebensgefühl der Nachkriegszeit und ließen Füße und Köpfe im Takt mitwippen.

Regie: Philip Lüsebrink

Darsteller: Helma Lübben, Gaby Egenhoff, Paula Heinrich, Anette Haupt-Koch, Elena Gädeken, Marlies Hibbeler, Anja Heyne, Ellen Evers, Christian Kroll, Anke Lammers, Carmen Fastenau, Stefanie Kroll, Bastian Warntjen, Wolfgang Fischer, Lena Streekmann, Ilka Streekmann, Heiko Glowatzki, Lotta Fastenau, Nina Cramer

Termine und Tickets:  12., 13., 14., 29. Oktober, 1., 2. und 3. November jeweils 20 Uhr sowie am Sonntag 30. Oktober, 16 Uhr; Tickets gibt es auf www.reservix.de oder unter Tel. 04452/918073 (Montag, Dienstag, Donnerstag, 10 bis 12 Uhr, Freitag 14 bis 16 Uhr).

aus NWZ-Online