NDB Cuxhaven

Ein himmlisches Vergnügen

Döser Speeldeel starten in die Saison 2022/2023

Wie ein Leuchtturm versprach das Stadttheater Cuxhaven am Samstag, 24. September, Licht, Wärme und Trockenheit an einem verregneten Tag. Wer dem Versprechen folgte, konnte sich die Technik sowie alle Räume vor und hinter der Bühne ansehen. Wer den Weg in den vierten Stock fand, kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. „So viele Requisiten, so viel Inventar – da habe ich ja gar nicht mit gerechnet“, so eine Besucherin. Wer schon einmal einen Blick auf die neue Saison werfen wollte, könnte den Darstellern des ersten Stückes „In’n Heven is keen Stuuv free“ bei der Probenarbeit zusehen. Mit viel Spaß und Freude an den Szenen, beantworteten die Darsteller dann auch ausführlich Fragen rund um das Theaterleben bei der Niederdeutschen Bühne Cuxhaven Döser Speeldeel von 1924 e. V..

„In’n Heven is keen Stuuv free“ von Jean Stuart, ins Niederdeutsche übersetzt von Gerd Meier, erzählt die Geschichte von Paul. Nach einem Autounfall steht er im Himmel vor Petrus. Dieser hat aber eine Computer-Panne und somit keinen Platz für Paul. Daher geht es wieder nach Hause für Paul. Allerdings hat sich dort sein Geschäftspartner einquartiert und wartet auf seine Geliebte Sophie. Als dann noch Irene, die Ehefrau von Andreas und Maria, die Putzfrau von Paul auftauchen, ist die Verwirrung komplett.

Inszeniert wird das temporeiche Stück um Paul und seine Suche nach einem Zimmer von Marlies Lampe, Bühnenleiterin der Döser Speeldeel: „In knapp drei Wochen ist am Donnerstag, 20. Oktober, um 20 Uhr Premiere. Wir sind jetzt dabei, dem Stück den letzten Schliff und das richtige Tempo zu geben. Ich bin begeistert, wie gut das Ensemble meine Vorstellungen umsetzt und schon ganz gespannt auf die Reaktionen des Publikums.“

Das Stück wird nach der Premiere noch 12 Mal aufgeführt. Mittwochs, donnerstags und freitags jeweils um 20 Uhr, an den Samstagen (22. und 29. Oktober, 05. November) um 19 Uhr und an den beiden Sonntagen (30. Oktober und 06. November) um 16 Uhr. Das Stück wird erstmals nach der Corona-Pause wieder im Abo aufgeführt, für alle anderen Besucher gibt es schon jetzt Karten unter 04721/590 17 17 oder kartenvorverkauf@doeser-speeldeel.de für alle Aufführungen. Auch die Geschäftsstelle, Hinter der Kirche 2 in 27476 Cuxhaven, steht Dienstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr für Kartenverkauf und Fragen zur Verfügung.

Das Ensemble des ersten Stückes der neuen Saison „In’n Heven is keen stuuv free“ freut sich darauf, dem Publikum eine Geschichte zwischen Himmel und Erde zu zeigen: (hintere Reihe v.l.) Regisseurin Marlies Lampe, Andreas Wunderlich (Technik), Andrea Hinke als Irene Mettler, Sascha Wege als Paul Söötbeer, Antje Rohwedder (Inspizienz) und Klaus Henning Zars als Andreas Mettler. (vorne v.l.) Maike Bruns als Sophie Löffler, Gerhard Bucka als Petrus, Sylvia Schulz als Maria und Klaus Lampe (Souffleur und Bühnenbau).