NDB Varel -Mit Sketchen zurück aus der Zwangspause

Nach der Corona-Zwangspause startet die Niederdeutsche Bühne Varel mit einem Sketchabend. Der Vorhang hebt sich noch zweimal.

Christina Meyer / Insa Glowatzki

Nach eineinhalb Jahren Corona-Pause legt die Niederdeutsche Bühne Varel wieder los und startet sofort einen Angriff auf das Humorzentrum ihrer Zuschauer: Ein Abend mit zehn ins sich abgeschlossenen Sketchen vom Autor Helmut Schmidt, die geschickt von Regisseur Ulf Goerges in eine vergnügliche Rahmenhandlung gegossen wurden. Premiere war Samstagabend im Vareler Tivoli. Weitere Vorstellungen Donnerstag, 14. April, 20 Uhr, und Freitag, 22. April, 20 Uhr.

aus: NWZ / Sylvia Jungenküger/ Text und Foto