Wilhelmshaven „Zwei wie Bonnie und Clyde“

Dilettantisches Gaunerpärchen startet Angriff auf die Lachmuskeln

Am kommenden Sonnabend, 13. November, findet um 20 Uhr, die Premiere der grotesken Komödie von „Zwei wie Bonnie und Clyde“ in der Regie von Elke Münch statt. Die beiden Komödienschreiber Tom Müller und Sabine Misiorny haben mit der Gaunerfarce einen großen Theaterhit geschrieben. Das Stück gehört seit einigen Spielzeiten zu den am meisten aufgeführten Stücken auf deutschen Bühnen. Im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße wird erstmals eine hoch-/plattdeutsche Fassung zur Aufführung kommen.

Sylvia Sievers-Peeks und Chris Cuno planen den perfekten Banküberfall mit einem genialen Plan. 

Das erste Mal auf der Theater am Meer-Bühne sind die beiden Protagonisten des Stückes Sylvia Sievers-Peeks und Chris Cuno. Beide waren Teil des Ensembles des Jever-Art-Ensembles, bei dem Münch lange die künstlerische Leitung hatte. „Wir werden zwei sehr erfahrene Spieler erstmals auf unserer Bühne erleben, die durch die Regieschule von Elke Münch bestens ausgebildet sind“, freut sich Bühnenleiter Arnold Preuß. Foto: Arnold Preuß