Maskenbildnerei für Fortgeschrittene

 

 

Älterwerden, Beulen, Schnittwunden und Verletzungen waren die Inhalte des Maskenseminars des NBB, das am 16. November im Oldenburgischen Staatstheater unter der Leitung von Chefmaskenbildenerin Silvia Schlottag durchgeführt wurde. Es gab interessante, vielfältige Varianten und Gestaltungsmöglichkeiten der praktischen Anwendung. 

Teilnehmerinnen an diesem Seminar: v.l. Anna Buß (Assistentin), Silvia Schlottag (Chefmaskenbildnerin) Brigitte Jansen (Haselünne) Anja Josefus (Haselünne) Gisela Grote (Cuxhaven) Brigitte Meyer (Theatergruppe Halen) Christa Thien (Theatergruppe Halen) Lisa Schulz (Neuenburg) Alexandra Eilers (Oldenburg) Therese Renken (Wiesmoor) vorne: Bärbel Janßen (Wiesmoor)

Foto:NBB

 

 

v.l. Insa Fröhlich, Maike Wiemken, Nicole Heeren, Maike Bruns, Dieter Kück, Dorothee Hollender, Carola Kaiser, Malik Meier, Dirk Wieting, Gisela Grote, Rolf Renken, Dajo Kaiser, Maren Groth-Ische.

Rastede

Seminar Niederdeutsche Dramaturgie

Das Thema Niederdeutsche Dramaturgie stand in Mittelpunkt des Seminars Nr. 9 des Niederdeutschen Bühnenbundes vom 21.-22. September in Rastede.    
Im evangelischen Bildungshaus konnte Referentin Dorothee Hollender, Dramaturgin für Niederdeutsches Schauspiel am Oldenburgischen Staatstheater, Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Bühnen/Theatern Neuenburg, Bremerhaven, Cuxhaven, Emden, Varel, Delmenhorst und Oldenburg begrüßen.

Oldenburg

Das Seminar „Veranstaltungstechnik“ im Oldenburgischen Staastheter besuchten Mitglieder der Bühnen und Theater des NBB. Das von Christoph Große, Leiter der Veranstaltungstechnik, durchgeführte Seminar wurde ergänzt durch eine Führung durch das Oldenburgische Staatstheater, die vom Leiter der Geschäftsstelle, Herwig Dust, übernommen wurde.

Auf dem Foto v.l. Willi Jansen (Haselünne), Yvonne Friese (Delmenhorst), Jan-Erik Tunder (Aurich) Andre Jadanow (Varel), Theo Brauer (Haselünne), Arne Larßen (Varel), Christoph Große (Referent), Dirk Tunder (Aurich), Helmut Alers (Delmenhorst), Tede Mehrtens (OHZ), Rolf Kießler (OHZ), Fritz Böhm (OHZ), Tillmann Kleemann-Anders (Aurich), Carola Kaiser (Emden) Dajo Kaiser (Emden),  Herwig Dust (Leiter der Geschäftsstelle)

 

Stapelfeld
Stapelfeld

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars Nr.5 in Stapelfeld stellten sich mit ihrem Referenten Alexander Rolfes (links) nach einem tollen und anstrengenden Seminar dem Fotografen.

Cuxhaven
Cuxhaven

Gute und neue Erkenntnisse, tolle Betreuung und Spass. Das sind kurzgefasst die wichtigsten Informationen zum Seminar Nr. 4 (Theaterfotografie mit Mario Dirks) in Cuxhaven

Wir waren dabei: v.l. hintere Reihe: Meike Diekamnn (Cuxhaven), Rolf Renken (Neuenburg), Dieter Bölter (Oldenburg), Reimer Hebbeln (Braunschweig), Alfons Wojakilowski (Neuenburg), Saskia Lampe (Cuxhaven), Christian Behrends (Wiesmoor), Andreas Tietjen (Osterholz-Scharmbeck), vordere Reihe v.l. Kai Kunz (Varel), Jutta Guttropf (Braunschweig), Heike Stumpe (Braunschweig), Dagmar Hille (Cuxhaven)
vorne: Mario Dirks (Referent – Oldenburg)

 

Hier ein kleines Video von Dieter Bölter (AHB Oldenburg): https://youtu.be/R3LQR79cHt4


 

 Spass, Freude und erfolgreich…!

Spass, Freude und erfolgreich...!

Mit viel Freude und Spass haben die Seminarteilnehmer das Seminar „Handwerk Schauspiel…! in Delmenhorst absolviert. Das von Ulf Goerges geleitete Seminar hat allen Teilnehmern eine Grundlage für die Schauspieltätigkeit an ihren Bühnen/Theatern vermittelt. Wie nicht anders zu erwarten, habe sich die Mitglieder des Niederdeutschen Theaters in Delmenhorst hervorragend um das Wohl der Teilnehmer gekümmert. Dafür sagt der NBB herzlichen Dank und wünscht den Teilnhmern eine baldige Umsetzung der erlernten Kenntnisse.

Foto: H. Caspers DEL

„Qualifizierung von bühneneigenen Regienachwuchskräften erfolgreich beendet“

Unter der Leitung von Michael Uhl, Regisseur und Autor, ist das Seminar „Qualifizierung bühneneigener Regienachwuchskräfte“ erfolgreich abgeschlossen worden.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer von mehreren Bühnen und Theatern des NBB haben das über zwei Wochenenden gehende Seminar sehr positiv aufgenommen und eine Grundlage für ihre zukünftige Regiearbeit bekommen.
Grundlagen der Inszenierungs – und Probenarbeit, Konzeption und Schauspielführung standen im Mittelpunkt dieses Seminars, das von den Mitgliedern der Niederdeutschen Bühne Norden hervorragend organisiert und bertreut wurde.
Der Premierenbesuch von „Pension Schöller“, eine Aufführung der NDB Norden, war eine erfreuliche und gern in Anspruch genommene Zugabe.

NDB Norden
NDB Norden

v.l. Michael Uhl (Referent -Oldenburg) Ingrid Fehr (Braunschwerig) Stefan Mennen (Norden) Giesela Grote (Cuxhaven) Heike Heims (Norden) Volker Krull (Aurich) Volker Kästner (Cuxhaven) Martina Brünjes (Delmenhorst) Leon Nungesser (Nordenham)  Maike Bruns (Cuxhaven)  Manfred Albers (Norden) Ute Volkerts (Aurich)

Foto: NDB Norden

 

 

 

Zum öffnen des Seninarkalenders bitte auf das Bild klicken